Willkommen bei den archäologischen Ausgrabungen auf der Gurina
Dellach im Gailtal


Archäologiepark Gurina

Während der archäologischen Grabungen in den Jahren 2004-2008 entstand die Idee zur Errichtung eines Archäologieparks.

Mit der Errichtung des Herkules-Tempels wurde der erste Schritt gesetzt.

Wandern mit Kultur

Der Archäologiepark Gurina ist aufgrund der exponierten Lage nur zu Fuß erreichbar.

Bei einer Kreuzung im Wald etwas nördlich des 'Heldenfriedhofs' ist ein Parkplatz für ca. 10 PKW eingerichtet. Von dort erreicht man über eine ca. 15minütige Wanderung durch den Wald (festes Schuhwerk erforderlich) das Gurina-Plateau. Die ersten Minuten sind für den ungeübten Geher etwas anstrengender.

Wenn man aus dem Wald herauskommt und den Blick auf den Herkulestempel erlebt, wird man für die Mühen jedoch schon entschädigt.




Erinnerung an den Besuch auf der Gurina

 

Im Tourismusbüro der Gemeinde Dellach werden verschiedene Bücher und Errinnerungsstücke von der Gurina wie beispielsweise Amphoren, Krüge oder Teller aus Ton angeboten.


Details


 

Gemeinde Dellach
Landesmuseum für Kärnten
Historischer Verein Dellach



Kurzbeschreibung Archäologische Grabungen auf der Gurina

Ergebnisse der Grabungskampagnen 2004 bis 2008 verfasst von Dr. Peter Gamper (2009)